© 2018 Familien-Partei Deutschlands, Bundesverband
Ratgeber
Kindererziehung
Jedes Kind ist anders und jedes Kind reagiert in bestimmten Situationen verschieden. Wichtig ist es, von Beginn an die Persönlichkeit des Kindes zu unterstützen und es in seinen Fähigkeiten nicht nur zu fordern, sondern in erster Linie gut zu fördern. Kinder, die eine ausgewogene Menge Aufmerksamkeit und Hilfe bekommen, gleichzeitig auch eigene Entscheidungen treffen können, entwickeln sich schon früh zu eigen [weiterlesen - externer Link]
Das Sparen für den Führerschein oder die Ausbildung der eigenen Kinder gestaltet sich in Zeiten niedriger Zinsen als zunehmend schwierig. Bei langfristigen Anlagen sollte sie einen Indexfonds auf den MSCI World ernsthaft in Erwägung ziehen. Mit kleinen monatlichen Sparraten kann jeder langfristig ein kleines Vermögen gezielt aufbauen. Weiteres, wie gut geeignete ETFs, finden sie auf dem folgenden Link zu Börse-online .  [weiterlesen - externer Link]
Sparanlagen
Familienrecht
Das Familienrecht in Deutschland wird im vierten Buch des Bürgerlichen Gesetzbuch wesentlich geregelt (§§ 1297 bis 1921). Damit sie auch einen guten Überblick erhalten, was alles in welchem Umfang geregelt ist, empfehlen wir Ihnen zum Familienrecht die Seite von familienrecht.net. Dort können Sie sich detailliert und umfangreich über alle Themen wie Ehe, Unterhalt, Erbrecht, Namensrecht, Sorgerecht etc. informieren.  [weiterlesen - externer Link]
Elterngeld & Elterngeld PLUS
Das Elterngeld ist unzureichend, um tatsächliche Freiräume für Eltern zu schaffen. Daher kämpfen wir als Familien-Partei für ein sozialversichertes Erziehungsgehalt damit Familien in Deutschland tatsächlich entlastet werden und nicht immer nur ein politischer Spielball vor Wahlen werden. Dennoch haben wir hier für Sie alles wissenswerte rund um das Elterngeld zusammengestellt.  [weiterlesen]
Bundesverband
Haustiere
 „Ich will einen Hund oder wenigstens ein Meerschweinchen“ Der Wunsch nach einem Haustier zum Kuscheln und Spielen steht bei den meisten Kindern ganz oben auf dem Wunschzettel. Eltern fällt es oft schwer, die Erwartungen zu enttäuschen und geben nach. Allerdings sind Tiere kein Spielzeug, und sie bedeuten auch Arbeit: Haustiere brauchen täglich Futter, Aufmerksamkeit, Pflege und hin und wieder einen Tierarztbesuch. [weiterlesen]
Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung
Auch die eigenen Eltern werden älter und bevor es zu spät ist sollten Sie mit Ihnen über die wichtigsten Dinge nicht nur gesprochen, sondern auch schriftlich festgehalten haben. Denn in Deutschland vertreten erwachsene Kinder oder die Ehepartner nicht automatisch die Interessen ihrer Angehörigen. Um finanziell, medizinisch und rechtlich vorgesorgt zu haben, sollten Sie eine Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung erteilt haben.  [weiterlesen]